2024



Ab Mai läuft meine Dschungelbuchversion auf der Freilichtbühne Werne


Der Froschkönig hüpft auch wieder


Die Schöne und das Biest am Pipapo Theater Bensheim



Theaterstück als Buch +Bonusmaterial


Marilyn Monroe-Ihr Name allein war schon ein Versprechen!

Sie steht für pure Weiblichkeit, lasziven Sex und Skandale. Bis heute ist sie eine oft kopierte, nie erreichte Ikone der prüden 50er-Jahre, deren Tod niemals ganz aufgeklärt werden konnte und deren mitreißende Leichtigkeit in ihren Rollen legendär wurde.

 

Wer war Frau, deren Ausstrahlung bis heute fasziniert?

 

Wir begleiten das scheue, brünette Vorstadtmädchen Norma Jean Baker auf ihrem ehrgeizigen Weg zur platinblonden Diva, durch ihre drei Ehen, ihre Erfolge, nicht zuletzt als Komödiantin und Sängerin, und ihr klägliches Scheitern im Privaten

 

 

Ihre äußere Verwandlung geht einher mit ihrer Suche nach der eigenen Identität, und dem Wunsch sich selbst, ihren Männern und ihrem Publikum gerecht zu werden.    


https://www.plausus.de/theaterstuecke/k0346.htm



Neue Komödie:

 Die bessere Hälfte oder Ein Dinner mit Chef
Schräge Familienkomödie in drei Akten von Christa Margret Rieken
7 Rollen (4w/3m)
Spielzeit: ca. 120 Minuten
1 Bühnenbild (Wohn- und Esszimmer + Vorbühne)
Mindestaufführungsgebühr: 75,00 € (inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer)

 

Erschienen beim Plausus Theaterverlag, Bonn

Strafverteidiger Enno Degenhardt steht vor dem wichtigsten Schritt seiner Karriere:
Er soll nach Jahren endlich vollwertiger Partner in der kleinen, aber renommieren Anwaltskanzlei von Roland Bergmann werden. Bergmann, ein stockkonservativer, leicht homophober Mensch, will aber zuerst herausfinden, ob Enno nicht nur beruflich, sondern auch im Privatleben kompatibel ist! Daher schlägt Bergmann ein privates Essen in Ennos Wohnung vor. In Begleitung seiner Frau Rosi, will er Ennos Frau und Tochter unter die Lupe nehmen. Bei Enno bricht Panik aus, denn er ist schwul, hat dies aber gegenüber Bergmann nie erwähnt. Und er ist nicht etwa mit einer verbeamteten Sportlehrerin verheiratet, die er kurzerhand in seiner Not erfunden hat, sondern mit dem Schauspieler Sebastian. Zusammen haben sie Ennos Tochter Sophie, die aus einem amourösen Abenteuer in Ennos Jugendzeit stammt, großgezogen, Unterstützt werden sie zu Hause von der stets muffig gelaunten Haushaltshilfe Carmen, einer Spanierin aus Madrid, die nur einen einzigen Auflauf zubereiten kann.
Enno steckt also in der Zwickmühle: Soll er die Partnerschaft gleich sausen lassen und dem Chef die Wahrheit über sein durchaus harmonisches, aber eben nicht ganz konventionelles Familienleben offenbareren, oder auf seine Tochter hören und stattdessen die Wohnung auf „gut Bürgerlich“ trimmen und ihre biologische Mutter bitten, für einen Abend die treusorgende Ehefrau zu mimen!? Sophie überredet ihren Vater die letztere Variante zu wählen!
Katrin willigt ein, als Ennos Ehefrau und Sophies Mutter aufzutreten! Sebastian und Carmen haben Termine und sind außer Haus, so dass eigentlich nichts mehr schiefgehen kann. Tatsächlich haben Enno und Sophie aber nicht mit unvorhersehbaren Widrigkeiten gerechnet, die den ganzen Plan dann doch noch ins Wanken bringen!


Gelungene Premiere

Kann der Prinz den Fluch brechen? 

«Der Froschkönig» feierte am Mittwoch im K-Bum Premiere – und stellte sich als Erlebnis für die ganze Familie heraus. Das Bühnenbild sorgt für Abwechslung und die Prinzessin und der Frosch rappen.

                                       2022

Zum Jahreswechsel 2022/23 mein neues Stück! Kalif Kamel:
Metamorphosen in 1001 Nacht: Kalif wird qua Zauberkraft zum Kamel! Ob man das wohl wieder rückgängig machen kann?


                                    Alice im Wunderland 


 Aschenputtel Casting im Mai in Köln und "op Jöck"

"Das selbstverliebte Treiben am Theater parodiert" :  Aachener Zeitung

Foto: Anke Holgersson



Meine Krimikomödie " Ein schrecklich netter Mord" gibt es jetzt auch in der plattdeutschen Fassung:

Een gräsig netten Mord (Plattdeutsche Fassung) von Heino Buerhoop
Krimikomödie in fünf Akten von Christa Margret Rieken
7 Rollen (3w/4m)


                                         2021



 

Der neue Versuch ALLES BETRUG noch in diesem Jahr auf die Bühne zu bringen war ein voller Erfolg!

Hückeswagener Theatergruppe brilliert bei ersten Aufführungen:Wipperwagen spielt turbulente Komödie

 "Mit der temperamentvollen Beziehungskomödie „Alles Betrug“ brachten die Schauspieler des Wipperwagens das Publikum bei einer doppelten Premiere zum Lachen. Das Kultur-Haus war an beiden Abenden ausverkauft.

„Es ist ja unsere Belohnung, wenn die Leute lachen.“ Und das taten sie oft."


Die schön schaurige Welt von Canterville

Lilienthal. Die Freilichtbühne Lilienthal feierte am Samstag, 3. Juli, mit dem Familienstück „Hubert, das Gespenst von Canterville“, in einer modernen Version von Christa Margret Rieken eine gelungene Premiere.

Bilder
Das Stück läuft noch bis zum 11. September Gelegenheit. Tickets und Informationen gibt es online unter https://fblilienthal.de/.

Das Stück läuft noch bis zum 11. September Gelegenheit. Tickets und Informationen gibt es online unter https://fblilienthal.de/.

Die Premiere ist ausverkauft - auch wenn es aufgrund der Abstände, die eingehalten werden müssen, nicht so aussieht. Das mindert aber die Freude an der Inszenierung der Regisseurin Elke Ohlrogge, die von den acht Schauspieler:innen getragen wird.
Gleich zu Beginn tauchen zwei der drei Geister auf und man ist direkt im Schloss Canterville angekommen. Die Musik von Marcus Schirmer sorgt für die schaurige Geisterstimmung.

Es ist ein Stück für Groß und Klein, nicht zu gruselig für die Kleinen und schaurig-komisch für die Großen.
Dem Publikum scheint die Inszenierung zu gefallen, es belohnte das diesjährige Familienstück der Freilichtbühne Lilienthal mit reichlich Szenenapplaus.

Neu!


Frei zur UA!

Auch auf Niederdeutsch: BESTE FRÜNNEN




Foto: Dr. Ludwig Kreitner

"Aufgrund des Bedarfs erhöhte der Deutsche Literaturfonds die Zahl um weitere einhundert.

Stücke für das Kinder- und Erwachsenentheater schreibt Christa Margret Rieken, deren Froschkönig am PIPAPO-Kellertheater Bensheim mit dabei ist." VVB, 26.02.1021

 



Foto: SBE Stefan Dolge

Ausverkaufte Vorstellungen, begeistertes Publikum: Das war Peter Pan und die verlorenen Kinder bei der Studiobühne Essen im Juni 2019! Weiter ging es dann im September und Dezember!

 


Nach Mord in Aspik (erschienen bei VVB, Norderstedt, ist  2017 meine zweite Kriminalkomödie Ein schrecklich netter Mord beim Plausus Verlag, Bonn erschienen.

Gespielt wird das Stück u.a. von der Theatergruppe Altersberg vom 15.02.- 23.02.2019



Rückblick 2019